Schlagwort: Trauer

Auf den Spuren der englischen Fußball-Memorialkultur – Impressionen aus London

London 2019. Ich war unterwegs in die englische Hauptstadt, um erste Einblicke in die dortige Memorialkultur im Fußball zu sammeln. Meine Recherche im Vorfeld hatte ergeben, dass man bei Queens Park Rangers Asche von verstorbenen Fans im Stadion begraben kann. Eine besondere Möglichkeit für Anhänger*innen, auch über den Tod hinaus ihrem Herzensverein ganz nahe zu sein. Wie genau eine Begräbniszeremonie im Stadion von QPR aussieht, wollte mir der langjährige Clubpfarrer erzählen. Gespannt machte ich mich auf den Weg nach London, wo mir nicht nur an der Loftus Road interessante Elemente der englischen Erinnerungskultur begegneten.

Das Kiyan Prince Foundation Stadium der Queens Park Rangers ( (c) Carmen Mayer)

von Carmen Mayer (trauerundfussball.de) | Oktober 2019

Weiterlesen

Episode 24: “Wenn Trauer und Fußball aufeinandertreffen”

 

In Ausgabe 24 des 120minuten-Podcasts spricht Alex Schnarr aus der Redaktion mit Carmen Mayer vom Projekt “Trauer und Fußball” und seiner Kollegin Mara Pfeiffer über die Frage, welchen Beitrag der Fußball zur Bearbeitung von Verlust und Trauer leisten kann. Grundlage des Gesprächs ist Carmens Text mit dem Titel “Wenn Trauer und Fußball aufeinandertreffen”, der am 13. Februar 2019 auf 120minuten.net erschienen ist.

Zunächst geht es um die Frage, warum es wichtig ist, Trauer im öffentlichen Raum zuzulassen. Dann widmet sich die Gesprächsrunde verschiedenen Trauerritualen beim Fußball, wie z.B. dem Trauerflor und der Schweigeminute, bevor der Blick in die Praxis geht: Wie erleben Fans diese Thematik? Inwiefern ist gerade der Fußball prädestiniert für die angesprochenen Rituale und ihre dahinter liegende Bedeutung? Warum kann es unterstützend sein, z.B. eine Beerdigung in Fanfarben zu gestalten? Neben diesen und weiteren Fragen werden abschließend fankulturelle Phänomene betrachtet und geht der Blick außerdem in den Frauenfußball.

Das erwähnte Sportgespräch mit Martina Voss-Tecklenburg findet Ihr im Deutschlandfunk.

Wie immer freuen wir uns auf Euer Feedback zur aktuellen Folge und natürlich auch über eine angeregte Diskussion zum Thema auf Facebook, Twitter oder direkt unter dem Text.

Alle bisher erschienenen Folgen des 120minuten-Podcasts findet Ihr in unserer Episodenliste.

Um in Zukunft keine neue Folge zu verpassen, abonniere doch am besten unseren Podcast-Feed:

 

Und wo Ihr schon mal hier seid: Hört doch auch mal bei unserer neuen Podcast-Reihe “ballesterer in 120minuten” rein.

Wenn Fußball und Trauer aufeinandertreffen

Ein Querpass durch die Trauerkultur im Fußball

Als im Januar 2019 das Flugzeug mit dem argentinischen Spieler Emiliano Sala auf dem Weg zu seinem neuen Verein Cardiff City als vermisst gemeldet wurde, löste dies eine Welle großer Anteilnahme der Fans und der Akteur*innen rund um den Fußball aus. Das konnte man auch Ende Oktober des vorherigen Jahres beobachten, nachdem der Besitzer von Leicester City, Vichai Srivaddhanaprabha, verunglückte. Gerade im Fußball sind Trauer und Tod so sichtbar und präsent wie sonst fast nirgends. Der folgende Text beschreibt das Verhältnis des Fußballs und seiner Akteur*innen zu diesen Themen und zum Umgang mit ihnen.

(c) 2018 Martin Widdra, alle Rechte vorbehalten / all rights reserved

von Carmen Mayer, trauerundfussball.de | Februar 2019

Weiterlesen