Episode 15: “Zwischen Professionalisierung und Sportplatzflair” mit Matthias Busse

 

In Ausgabe 15 des 120minuten-Podcasts sprechen Oliver Leiste und Endreas Müller aus der Redaktion mit Matthias Busse über den Fußball in Luxemburg. Grundlage ist Matthias’ Longread “Zwischen Professionalisierung und Sportplatzflair”, der im Juli 2018 auf 120minuten.net erschienen ist. Zunächst geht es generell um den Status Quo in Luxemburg und die Entwicklung der verschiedenen Vereine, die durchaus auch auf europäischer Bühne schon für Furore gesorgt haben. Dann beleuchtet die Gesprächsrunde die luxemburgische Nationalmannschaft und deren Perspektiven, auch mit Blick auf Nations League, bevor eine Außenperspektive auf den luxemburgischen Fußball geworfen wird. Ein Ausblick und die Frage, wann wir wohl ein luxemburgisches Team in der Europa-League-Gruppenphase sehen werden, runden die Folge ab.

Kapitelmarken:

00:00:00 Intro, Sendungsthemen, Vorstellungsrunde
00:04:39 Status Quo und Entwicklungen im luxemburgischen Fußball
00:33:28 Das luxemburgische Nationalteam
00:43:04 Der Blick von außen auf den luxemburgischen Fußball
00:54:14 Ausblick auf und Perspektiven für den luxemburgischen Fußball

Die von Oliver angesprochenen Artikel:

“Luxemburg darf nicht Düdelingen werden” (Der Standard)
“Traum vom Europacup: Warum immer mehr Deutsche in Luxemburg kicken” (Spiegel Online)
“Moneyball: Der luxemburgische Fußball und die Finanzen” (Luxemburger Tageblatt)

Wie immer freuen wir uns auf Euer Feedback zur aktuellen Folge und natürlich auch über eine angeregte Diskussion zum Thema auf Facebook, Twitter oder hier im Blog.

Um in Zukunft keine neue Folge zu verpassen, abonniere doch am besten unseren Podcast-Feed:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.