Kategorie: Blog

Ins Heft geschaut: ballesterer Nr. 142

“Afrika Cup” – ballesterer, Ausgabe 142

Der Afrika Cup erscheint 2019 in neuem Gewand: nicht mehr während der laufenden Saison, sondern im Juni wird nun gespielt. Zudem spielen statt 16 nun 24 Teams um den Afrikatitel. Ein Blick auf die Frauen-WM und die Copa America runden die Ausgabe 142 ab.

Weiterlesen

Dienstschluss im Victoria Ground

119 Jahre lang war der Victoria Ground die Spielstätte von Stoke City. Premier League wurde hier zwar nie gespielt, dennoch war das Stadion Heimat für einen der größten englischen Fußballer.

von Christian Bruckner

Als Stanley Matthews im Februar 2000 starb, wurde seine Urne unter dem Mittelkreis des Britannia Stadiums in Stoke bestattet. Der Stürmer hatte den Großteil seiner Karriere bei Stoke City verbracht: Er spielte von 1934 bis 1947 und dann noch einmal von 1961 bis 1965 für den Verein aus den englischen Midlands, ehe er im Alter von 50 Jahren seine Profikarriere beendete. Heute wird Europas Fußballer des Jahres 1956 durch ein großes Denkmal vor den Toren des Stadions geehrt. Doch seine Tore schoss Matthews nicht hier, sondern am Victoria Ground.

© Brian Deegan, CC BY-SA 2.0

Weiterlesen

ballesterer in 120minuten, Folge 5: Die wilden 90er

 

In Ausgabe 5 unserer gemeinsamen Podcast-Reihe mit dem ballesterer Fußballmagazin spricht Alex Schnarr aus der Redaktion mit ballesterer-Redakteur Moritz Ablinger und mit Tanja Hufschmidt vom FRÜF-Podcast über den Fußball in den 90er Jahren. Grundlage für das Gespräch ist das Titelthema der 141. ballesterer-Ausgabe, “Gönner, Geld & Glitzer: Die wilden 90er”. Ab 8.5.2019 wird ballesterer-Ausgabe 141 im deutschen Bahnhofsbuchhandel erhältlich sein. Wer so lange nicht warten möchte, kann das aktuelle Heft hier bestellen.

Zunächst geht es um Moritz’ Herangehensweise an das Titelthema und um die Frage, inwiefern Protagonisten aus dem österreichischen Fußball in den 90er Jahren überhaupt bereit waren, dem ballesterer über die damaligen Entwicklungen und Phänomene Auskunft zu geben. Im Anschluss entwickelt sich ein Gespräch über alte Stadien, die Anfänge des Merchandising, Sonnenkönige, zunächst nicht vorhandene Lizensierungsverfahren, Macher mit Geltungsbedürfnis, auf Sand gebaute sportliche Erfolge und anhängige Gerichtsverfahren. Dabei versuchen die Gesprächspartner*innen, immer wieder auch Bezüge zu den jeweiligen Entwicklungen im Nachbarland herzustellen.

Der angesprochene Blog von Petra Tabarelli heißt “Nachspielzeiten”, Ihr findet ihn unter nachspielzeiten.de.

Den FRÜF-Podcast erreicht Ihr unter fruef.de.

Tanjas Blog heißt Raute 22C und ist unter raute22c.de erreichbar.

Moritz’ Instagram-Account heißt lil_urbanyouth.

Wie immer freuen wir uns auf Euer Feedback zur aktuellen Episode und natürlich auch über eine angeregte Diskussion zum Thema auf Facebook, Twitter oder bei uns im Blog. Folgt unbedingt auch dem ballesterer Fußballmagazin auf Twitter oder schaut auf der Facebook-Seite der Kolleg*innen vorbei.

Ihr möchtet den ballesterer gern regelmäßig lesen und ihn bequem nach Hause geliefert bekommen? Dann bitte hier entlang.

Alle bisher erschienenen Folgen der Reihe “ballesterer in 120minuten” findet Ihr hier.

Alle bisher erschienenen Folgen des 120minuten-Podcasts findet Ihr in unserer Episodenliste.

Du möchtest in Zukunft keine Folge unserer Reihe “ballesterer in 120minuten” mehr verpassen? Dann kannst Du sie hier als Einzelfeed abonnieren:

 

Du möchtest alle unsere Podcast-Folgen abonnieren, inklusive der Reihe “ballesterer in 120minuten”? Dann bitte hier entlang:

Episode 26: “Die andere Hälfte – Frauen und Fußball” mit Hardy Grüne

 

In Ausgabe 26 des 120minuten-Podcasts spricht Oliver Leiste aus der Redaktion mit Hardy Grüne vom “Zeitspiel”-Magazin und Redaktionskollegin Mara Pfeiffer über Frauen im Fußball. Anlass ist die neueste “Zeitspiel”-Ausgabe die sich genau mit diesem Thema beschäftigt.

Zunächst erklärt Hardy die Beweggründe für diese Themensetzung, die Ziele des Magazins und wie die Redaktion bei der Erstellung der Ausgabe vorgegangen ist. Anschließend berichtet Mara über ihre Erfahrungen als Fan und Journalistin im Männerfußball. Sie erzählt von vielen positiven Erfahrungen und krassen Ausfällen. Zudem erklärt sie, warum es wichtig ist, dass Frauen sich vernetzen und sich Schutzräume suchen.

In der Folge dreht sich die Diskussion um Veränderungen für und durch Frauen – bei Fans, Vereinen und Verbänden. Solche, die es schon gab. Und jene, die noch notwendig sind. Auch die Notwendigkeit einer DFB-Präsidentin wird thematisiert.

Den erwähnten Podcast “FRÜF – Frauen reden über Fußball” findet Ihr auf fruef.de.

femalekick.com heißt die Webseite, die Euch zum Podcast “Female Kick” führt.

Alles zu den “Fan.tastic females” findet Ihr auf fan-tastic-females.org.

Zu Beginn der Aufnahme hatten wir leider mit dem einen oder anderen Tonproblem zu kämpfen. Wir hoffen aber, dass die Folge trotzdem gut hörbar ist.

Wie immer freuen wir uns auf Euer Feedback und natürlich auch über eine angeregte Diskussion zum Thema auf Facebook oder Twitter.

Alle bisher erschienenen Folgen des 120minuten-Podcasts findet Ihr in unserer Episodenliste.

Um in Zukunft keine neue Folge zu verpassen, abonniere doch am besten unseren Podcast-Feed:

 

Und wo Ihr schon mal hier seid: Hört doch auch mal bei unserer neuen Podcast-Reihe “ballesterer in 120minuten” rein.

“Allmächtige Corinthians-Girls”: Wie brasilianische Fußballfans gegen Sexismus kämpfen

Als leidenschaftliche Fußballfans gründen brasilianische Frauen feministische Gruppen, um Sexismus im Sport zu bekämpfen. Dabei scheuen sie auch nicht die Auseinandersetzung mit Giganten, zeigt das Beispiel Corinthians.

Von Rosiane Siqueira
Übersetzung: Alexander Schnarr

Movimento Toda Poderosa Corinthiana: Eine feministische, brasilianische Gruppe weiblicher Corinthians-Fans, die gegen Sexismus im Fußball kämpfen.

Weiterlesen

Ein Bier und ein Kurzer: Neue Rubrik bei 120minuten

Raum für kürzere Texte: Das ist das Ziel der neuen Rubrik “Ahlenfelder” bei 120minuten. Die Namensgebung, die auf den Schiedsrichter Wolf-Dieter Ahlenfelder zurückgeht, erinnert zudem an eine denkwürdige Kurzgeschichte der Bundesliga.

Weiterlesen

Ins Heft geschaut: ballesterer Nr. 141

“Gönner, Geld und Glitzer – Die wilden 90er” – ballesterer, Ausgabe 141

Die neunziger Jahre waren eine wilde Zeit – in Deutschland genauso wie in Österreich. Dort veränderte eine Generation von Managern den Fußball für immer. Die Folgen sind bis heute spürbar, berichtet der ballesterer in seiner aktuellen Ausgabe.

Weiterlesen

ballesterer in 120minuten, Folge 4: Fußball in der Ukraine

 

In Ausgabe 4 unserer gemeinsamen Podcast-Reihe mit dem ballesterer Fußballmagazin spricht Alex Schnarr aus der Redaktion mit Nicole Selmer, der stellvertretenden Chefredakteurin des ballesterer, und mit Ingo Petz von Fankurve Ost. Thema ist die aktuelle ballesterer-Ausgabe 140 im Allgemeinen und der Fußball in der Ukraine im Speziellen. Grundlage des Gesprächs ist Nicoles Text “Im Aufbruch”, in dem sie die momentane Situation im ukrainischen Fußball beschreibt. Ab 9.4.2019 wird ballesterer-Ausgabe 140 im deutschen Bahnhofsbuchhandel erhältlich sein. Wer so lange nicht warten möchte, kann das aktuelle Heft hier bestellen.

Zunächst geht es um die ballesterer-Titelgeschichte zu Manchester United, an der Nicole sowohl konzeptionell als auch inhaltlich beteiligt war. Im weiteren Verlauf wendet sich die Runde dann dem ukrainischen Fußball zu. Die derzeitige Situation im Land wird ebenso angesprochen wie die Frage, wie politisch der Fußball ist, welche zivilgesellschaftlichen Initiativen sich ausmachen lassen und wie die Fußballstrukturen in der Ukraine überhaupt aussehen. Außerdem berichten Ingo und Nicole von einer Recherchereise im Februar, in deren Zuge auch Nicoles Beitrag im aktuellen ballesterer entstanden ist. Einen ausführlichen Reisebericht findet Ihr auch auf der Fankurve-Ost-Homepage.

Zwischendrin hat uns die Technik einen kleinen Streich gespielt. Wir hoffen aber, dass die Folge insgesamt trotzdem gut hörbar ist.

Der angesprochene Text von Ronny Blaschke heißt “Fansticker in der Waffenkammer: Ultrakultur in der Ukraine”, er ist im vergangenen Jahr auf 120minuten.net erschienen.

Wie immer freuen wir uns auf Euer Feedback zur aktuellen Episode und natürlich auch über eine angeregte Diskussion zum Thema auf Facebook, Twitter oder bei uns im Blog. Folgt unbedingt auch dem ballesterer Fußballmagazin auf Twitter oder schaut auf der Facebook-Seite der Kolleg*innen vorbei.

Ihr möchtet den ballesterer gern regelmäßig lesen und ihn bequem nach Hause geliefert bekommen? Dann bitte hier entlang.

Alle bisher erschienenen Folgen der Reihe “ballesterer in 120minuten” findet Ihr hier.

Alle bisher erschienenen Folgen des 120minuten-Podcasts findet Ihr in unserer Episodenliste.

Du möchtest in Zukunft keine Folge unserer Reihe “ballesterer in 120minuten” mehr verpassen? Dann kannst Du sie hier als Einzelfeed abonnieren:

 

Du möchtest alle unsere Podcast-Folgen abonnieren, inklusive der Reihe “ballesterer in 120minuten”? Dann bitte hier entlang:

Ins Heft geschaut: ballesterer Nr. 140

“Manchester United” – ballesterer, Ausgabe 140

Ende Februar sorgte Manchester United wieder einmal für Staunen, als der Verein aus dem Nordwesten Englands den Favoriten Paris Saint-Germain mit einem späten Tor aus der Champions League warf. Was es mit United auf sich hat, das hat Nino Duit in der Titelgeschichte zur aktuellen ballesterer-Ausgabe aufgeschrieben.

Weiterlesen