ballesterer in 120minuten, Folge 3: Wie entsteht ein Fußballmagazin?

 

In Ausgabe 3 unserer gemeinsamen Podcast-Reihe mit dem ballesterer Fußballmagazin spricht Alex Schnarr aus der Redaktion mit ballesterer-Chefredakteur Jakob Rosenberg über die Frage, wie man eigentlich so ein Print-Magazin wie den ballesterer produziert. Aufhänger für das Gespräch ist das Heft Nummer 139 mit dem Titelthema “Groundhopping”, das Ihr hier bestellen könnt.

Im Gespräch geht es zunächst um den ballesterer ganz allgemein, um die Anfangsjahre, persönliche Highlights und redaktionelle Erfolge, um das Team, um Haltungsfragen und um die Suche nach Autor*innen. Am Beispiel des aktuellen Heftes sprechen Jakob und Alex dann über Arbeitsprozesse der Fußballmagazin-Gestaltung und natürlich über die Aufgaben, die einem Chefredakteur dabei so zukommen. Abschließend geht es um die Frage, welche Vorzüge Print gegenüber Online hat, wie sich das Verhältnis zur Konkurrenz gestaltet und was Ihr demnächst auch auf 120minuten.net aus dem Hause ballesterer erwarten könnt.

Wie immer freuen wir uns auf Euer Feedback zur aktuellen Folge und natürlich auch über eine angeregte Diskussion zum Thema auf Facebook, Twitter oder bei uns im Blog. Folgt unbedingt auch dem ballesterer Fußballmagazin auf Twitter oder schaut auf der Facebook-Seite der Kolleg*innen vorbei.

Ihr möchtet den ballesterer gern regelmäßig lesen und ihn bequem nach Hause geliefert bekommen? Dann bitte hier entlang.

Alle bisher erschienenen Folgen der Reihe “ballesterer in 120minuten” findet Ihr hier.

Alle bisher erschienenen Folgen des 120minuten-Podcasts findet Ihr in unserer Episodenliste.

Du möchtest in Zukunft keine Folge unserer Reihe “ballesterer in 120minuten” mehr verpassen? Dann kannst Du sie hier als Einzelfeed abonnieren:

 

Du möchtest alle unsere Podcast-Folgen abonnieren, inklusive der Reihe “ballesterer in 120minuten”? Dann bitte hier entlang:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.