“Wer nicht kapiert, wie’s läuft, ist raus”

Philipp Lahm ist ein Profi durch und durch. Er verkörpert einen inzwischen nicht mehr so neuen Typus Fußballer. Rhetorisch gewandt und mehr an Austausch und Kommunikation interessiert, als an seinem Platz in der Hackordnung oder anderen Gepflogenheiten, die noch zu Beginn seiner Karriere Gang und Gäbe waren. Im Interview mit der Zeit spricht er über seine Karriere, wie er Entscheidungen getroffen hat und sein Verhältnis zu Macht. Jede Formulierung ist geschliffen und genau abgewogen. Alles passt zum Bild des Musterprofis, Konflikte und Machtkämpfe werden nur angedeutet. Wer zwischen den Zeilen liest, wird dennoch viele Einblicke in die Karriere des gebürtigen Münchners bekommen.

Jetzt lesen – Teil 1 und Teil 2!