Schlagwort: Audio

120minuten goes Audio!

Im letzten Blogpost machte sich Endreas Gedanken um die Frage, ob bzw. wann 120minuten zusätzlich zu den Longreads mit einem Audio-Format an den Start gehen soll. Seitdem ist bereits wieder einiges an Wasser die Elbe, die Lahn und die Seine heruntergeflossen und wurde hinter den berühmten Kulissen weiter fleißig herumüberlegt und an der Audio-Idee gewerkelt. Besonders Eure Meinungen als Leserinnen und Leser waren uns natürlich wichtig und so baten wir Euch um Feedback, ob und wenn ja, in welcher Form und Ausgestaltung Ihr Euch ein zusätzliches Format hier auf 120minuten.net wünscht. Und was sollen wir sagen? Aus dem Fragezeichen im Titel des letzten Blogposts ist inzwischen auch dank Eurer Rückmeldungen ein Ausrufezeichen geworden – wir starten in Kürze den 120minuten-Podcast!

Was haben wir darin vor? Nun, um ganz ehrlich zu sein: Einen 100%ig durchgestylten Plan haben wir noch nicht, dafür aber eine Idee. Einerseits soll es natürlich unsere vom Campusradio Dresden vertonten Texte zum Nachhören geben. Andererseits würden wir gern mit unseren Autoren über ihre Longreads ins Gespräch kommen und das Autorengeplauder, das es – mit überschaubarem Erfolg – bereits auf Twitter und Facebook gab, gewissermaßen vom Text- auf die Tonspur bringen. Analog der Texte, bei denen wir den Anspruch haben, in Ruhe hinter die eher schnelllebigen Themen zu schauen, die einem in der heutigen Zeit nahezu pausenlos präsentiert werden, interessieren uns im Podcast die Personen und Geschichten hinter den Geschichten.

Wie kam es zu der Idee, ausgerechnet zu Thema xy einen längeren Text zu verfassen? Wie packt man ein größeres, komplexes, gegebenenfalls auch kontroverses Thema überhaupt an? Was passiert eigentlich beim Schreibprozess? Und welche Aspekte erscheinen lohnenswert, eventuell noch zusätzlich betrachtet zu werden? Diese und vermutlich noch ganz andere Dinge, die wir im Moment zwar vielleicht im Kopf, aber noch nicht auf der Zunge haben, sollen im Podcast Raum bekommen.

Den Anfang in unserer vorerst wohl unregelmäßig erscheinenden Reihe macht Lukas Tank, der bei uns im August 2016 seinen ersten Text veröffentlichte und sich darin mit der Komplexität im Fußball auseinandersetzte. Ein Beitrag, der bereits bei uns in der Redaktion Grundlage für einige spannende Debatten war und bei dem es sich daher aus unserer Sicht anbietet, auch mit dem Autor noch einmal ausführlicher ins Gespräch zu kommen. Allerdings wollen nicht nur wir unsere Gedanken, Ansichten und Meinungen loswerden, sondern auch Eure Fragen mit in die Gesprächsrunde nehmen. Daher unsere Bitte: Schickt uns Eure Fragen an Lukas und/oder seinen Text via Twitter an @120minuten mit dem Hashtag #fussballkomplex.

Die Premierenfolge hört Ihr dann ab 09.08.2016 über den Podcatcher Eurer Wahl. Damit Ihr keine weiteren Folgen verpasst, könnt Ihr den Podcast auch direkt hier (sowie perspektivisch via iTunes) abonnieren. Wir sind gespannt, aufgeregt und neugierig, wo uns das Abenteuer ‘Podcast’ wohl so hin verschlägt und hoffen, Ihr seid dabei, wenn es heißt “120minuten goes Audio!”.

Alex und die 120minuten-Redaktion

120minuten goes Audio?

2 Jahre 120minuten! Ich ziehe meinen Hut und sage Champs-Elysees. Aber im Ernst: ohne die vielen Autoren, die hier Texte beisteuern, würde es das “Projekt” 120minuten wohl nicht geben. Jüngst wurden wir gar als bestes Fußballblog für den Fanpreis der Akademie für Fußballkultur nominiert – wir bringen dann schon mal unsere Smokings in die Reinigung.

audioAber der 2. Geburtstag erinnert mich auch an ein Versprechen an die Autoren, die Leser und mich selbst, das ich von Anfang an gemacht habe: die langen Texte sollten auch hörbar sein. Von Beginn an hatte sich diese fixe Idee in meinem Hinterkopf eingenistet. Wenn man lange Texte mit hoher Halbwertszeit und Liebe zum Detail veröffentlicht, wieso sollte man sie dann nicht vertonen und damit auf einer zusätzlichen Ebene konsumierbar machen?

Es folgten Monate des Herumprobierens. Im Selbstversuch sollten am heimischen Schreibtisch Audiofassungen entstehen. Der Wille war da, aber das Ergebnis nicht zufriedenstellend. Stundenlang las, bastelte und verhaspelte ich mich. Im Schweiße meines Angesichts rang ich mir einen vertonten Text ab, den ich schnell in den Untiefen der Festplatte verschwinden ließ – zu aufwändig, zu halbärschig war das Ergebnis.

CRDLogo_sw-300x300

Wir brauchten jemanden, der sich mit so etwas auskennt. Und so begaben wir uns auf die Suche nach einem Partner, dem wir zunächst nur Luft, Liebe und Redaktions-Knowhow anbieten konnten. Nach einigem Hin und Her haben wir inzwischen tatsächlich jemanden gefunden, der Lust und Zeit hat, im Rahmen eines überschaubaren Budgets qualitativ hochwertige Audiofassungen zu produzieren: Das Campusradio Dresden wird uns unter die Arme greifen und mit seinem Radioteam sowie professionellem Equipment eine ganze Reihe von Texten vertonen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Sponsor gesucht!

Hinter den Kulissen laufen die Verhandlungen. Was uns zu unserem Glück noch fehlt, ist ein Sponsor. Falls ihr also jemanden kennt, der jemanden kennt, der mit dem Sponsoring eines aufstrebenden Onlineangebots sein Image aufpolieren möchte – wir sind bereit, eine E-Mail genügt.

Texte zum Nachhören? Podcast? Beides?

Lange Texte zum Nachhören. Da ließe sich doch sogar eine Art Podcast drumherum stricken…mit themenspezifischen Gesprächsrunden mit unseren Autoren zum Beispiel. Aktuell grübeln wir noch, ob neben den Audiofassungen der Texte weitere Formate interessant sein könnten. Deshalb interessiert uns eure Meinung zum Thema 120minuten goes Audio – teilt uns mit, was ihr denkt – in den Kommentaren oder mithilfe unserer kleinen Umfrage.

Endreas und die 120minuten-Redaktion