Episode 6: “Der letzte Leitwolf” mit Sebastian Kahl

 

In Ausgabe 6 des 120minuten-Podcasts besucht uns Sebastian Kahl. Wir sprechen mit ihm über die Karriere von Michael Ballack und seine Longread-Trilogie zum “Capitano”. Der abschließende Teil (“Der letzte Leitwolf”) erschien im März 2017 bei uns auf 120minuten.net. Sebastian twittert als @maltacalcio und ist regelmäßig im “Yesteryear Football Podcast” zu hören.

Wie immer freuen wir uns auf Euer Feedback zur aktuellen Podcast-Folge und natürlich auch über weitere Kommentare zu Michael Ballack und Sebastians Trilogie auf Facebook, Twitter oder direkt unter dem aktuellen Longread.

Um in Zukunft keine neue Folge zu verpassen, abonniere doch am besten unseren Podcast-Feed:

1 Kommentare

  1. Christian

    Michael Ballacks Problem in der Nationalmannschaft war, dass es nicht genügend gute Mitspieler gab. Die Schuld liegt hier beim DFB, welcher erst seit 2000 sein Ausbildungskonzept überarbeitet hat und 2006 von den ersten technisch und taktisch gut geschulten jungen Spielern profitieren konnte. Diese Entwicklung zieht sich bis heute durch, da die Ausbildung weiter auf einem sehr hohen Niveau stattfindet. Es muss jedoch aufgepasst werden, denn andere Nationen machen sich sehr viel mehr Gedanken, um die Ausbildung junger Spieler.
    Michael Ballack muss ganz groß angerechnet werden, dass er in der Lage war vermeintlich schwache Mannschaften, wie sie auch die Nationalmannschaft von 2002 (aber auch Leverkusen) war, mitzureißen. Hier darf nicht nur Kahn genannt werden. Meine Gedanken sind, dass Ballack wenig für seine “Erfolgslosigkeit” in der Nationalmannschaft kann, da zu der Zeit Fehler auf einer ganz anderen Ebene (DFB) gemacht worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.